Sie sind hier:

Kasperl-Ampel in Augsburg - Straße queren mit Tri-Tra-Trullala

Datum:

Was mit Mainzelmännchen geht, geht auch mit dem Kasperl: In Augsburg ziert der kleine Frechdachs der Puppenkiste nun eine Ampel. Aber nur die grüne Version.

Eine Gruppe Kinder bricht sofort in Begeisterung aus, als der Kasperl erstmals grün aufleuchtet: In der Nähe der Augsburger Puppenkiste ist am Freitag die erste Fußgängerampel mit einem gehenden Kasperl als Motiv in Betrieb gegangen.

"Wenn ich laufe"

Zu der Premiere war natürlich auch der Star aus dem benachbarten Marionettentheater mit Puppenkistenchef Klaus Marschall gekommen. "Es freut mich, dass die Leute jetzt nur noch laufen, wenn ich laufe", meint das Kasperl verschmitzt. Die Figur zählt neben Urmel aus dem Eis und Jim Knopf zu den populärsten Darstellern der Puppenkiste. "Er ist von Anfang an dabei, nimmt sich nie ein Blatt vor den Mund und sagt auch wirklich jedem in tiefstem Augsburgerisch seine Meinung", charakterisieren die Macher der Puppenkiste ihren altgedienten Hauptdarsteller.

Die Idee zu der Ampel hatte der Augsburger Fernsehsender atv, Vorbild war die Mainzelmännchen-Ampel in Mainz. Die Stadt Augsburg hat sich dann bei der Regierung von Schwaben eine Ausnahmegenehmigung geholt, um den klassischen Ampelmann durch die Puppe zu ersetzen.

Bislang kein Äffle und Pferdle

Auch in anderen Städten gibt es besondere Ampel-Motive oder sie sind geplant. So gibt es die Überlegung, in Bamberg eine Sams-Ampel zu installieren, weil der Kinderbuch-Autor und Sams-Schöpfer Paul Maar in der oberfränkischen Stadt lebt. In Stuttgart ist hingegen die Forderung nach einer Ampel mit den SWR-Figuren Äffle und Pferdle trotz einer Online-Petition mit mehreren tausend Unterstützern bislang am Widerstand der Kommune gescheitert. Die Stadt befürchtet in Haftung genommen zu werden, falls ein Unfall passiert.

Dies ist auch der Grund, warum in Augsburg bei Rot in Zukunft weiterhin der herkömmliche, stehende Mann erscheint. Dies sei aus Sicherheitsgründen selbst bei der Kasperl-Ampel nötig, betont die Stadtverwaltung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.