Sie sind hier:

Wegen Jerusalem-Entscheidung - Imam sagt Treffen mit US-Vize ab

Datum:

Auch in Ägypten ist der Ärger über die Jerusalem-Entscheidung der USA groß. Ein hoher Geistlicher sagt ein Treffen mit US-Vize Pence ab.

Der Großimam sagte ein Treffen mit US-Vize Pence ab.
Der Großimam sagte ein Treffen mit US-Vize Pence ab. Quelle: Alex Brandon/AP/dpa

Der Großimam der Al-Azhar-Universität in Kairo hat aus Protest gegen die Jerusalem-Entscheidung der USA ein Treffen mit dem US-Vizepräsidenten Mike Pence abgesagt. "Wie kann ich mich mit jemandem hinsetzen, der etwas, das er nicht besitzt, an jemanden verschenkt, dem es nicht gehört?", erklärte Großimam Ahmed Mohammed al-Tajjib.

Er forderte die USA auf, ihre "illegale" Entscheidung rückgängig zu machen. Die US-Botschaft hatte demnach ein Treffen von Pence mit dem Großimam angefragt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.