Sie sind hier:

Ärmstes Land der EU - Bulgarien stellt 2018 Euro-Antrag

Datum:

In diesem Jahr will das ärmste Land der Europäischen Union seinen Antrag auf den Euro einreichen. Bulgarien erfüllt, nach eigenen Angaben, alle Kriterien.

Bulgarien will 2018 seinen Auftrag auf den Euro einreichen.
Bulgarien will 2018 seinen Auftrag auf den Euro einreichen. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Bulgarien will sich in den nächsten sechs Monaten offiziell um den Beitritt zur Eurozone bewerben. Dies sagte Finanzminister Wladislaw Goranow in Sofia. Sein Land erfülle alle formalen Kriterien und arbeite bereits seit Jahren mit einem festen Wechselkurs zum Euro.

Bulgarien hat nach eigenen Angaben ein Wirtschaftswachstum von 3,9 Prozent, einen Haushaltsüberschuss und eine Verschuldung von nur 26,8 Prozent des BIPs. Nach dem Antrag folgt eine Beobachtungsphase von mindestens zwei Jahren.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.