Sie sind hier:

Äußerung über Polanski-Opfer - Tarantino entschuldigt sich

Datum:

Für seine Aussagen über das Missbrauchsopfer von Regisseur Roman Polanski stand Quentin Tarantino zuletzt in der Kritik. Nun rudert er zurück.

Quentin Tarantino äußerte Bedauern. Archivbild
Quentin Tarantino äußerte Bedauern. Archivbild Quelle: Peter Foley/EPA/dpa

US-Regisseur Quentin Tarantino hat sich für frühere Äußerungen über eine Frau entschuldigt, die als Minderjährige von Regisseur Roman Polanski missbraucht wurde. "Ich war ignorant und unsensibel und vor allem nicht korrekt", hieß es in einer Mitteilung. Er wolle sich hiermit öffentlich bei Samantha Geimer entschuldigen.

1977 hatte Polanski unerlaubte sexuelle Handlungen mit der damals 13-Jährigen vor Gericht zugegeben. Unmittelbar vor der Urteilsverkündung floh er nach Frankreich.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.