Sie sind hier:

AfD-Bundestagsvize-Kandidat - Glaser wird nicht gewählt

Datum:

Niederlage mit Ankündigung: AfD-Bundestagsvizepräsidenten-Kandidat Glaser fällt auch im dritten Wahlgang durch. Wird es einen anderen Kandidaten geben?

AfD-Abgeordneter Albrecht Glaser
AfD-Abgeordneter Albrecht Glaser Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Der AfD-Politiker Albrecht Glaser ist als Kandidat seiner Fraktion für das Amt des Vizepräsidenten des Bundestags am Dienstag auch im dritten Wahlgang nicht gewählt worden. Der 75-Jährige erhielt 114 von 685 abgegebenen gültigen Stimmen, 545 stimmten mit Nein, 26 Abgeordnete enthielten sich.

Die AfD könnte in einer der nächsten Bundestagssitzungen einen erneuten Anlauf nehmen, einen Vizepräsidenten wählen zu lassen. Ob die AfD dazu wieder Glaser aufstellen wird, ist bislang noch offen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.