Sie sind hier:

Auch im zweiten Wahlgang - AfD-Kandidatin fällt erneut als Bundestagsvize durch

Datum:

Zum zweiten Mal stellt sich die AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel der Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin - zum zweiten Mal fällt sie durch. Nun bleibt ihr nur noch eine Wahl.

Archiv: Mariana Harder-Kühnel am 22.03.2018 in Berlin
Mariana Harder-Kühnel
Quelle: dpa

Die AfD bekommt weiterhin keinen Vertreter im Präsidium des Bundestags: Mit einer Mehrheit von 377 Nein-Stimmen ließ das Parlament am Donnerstag die Abgeordnete Mariana Iris Harder-Kühnel durchfallen. Sie hatte sich zum zweiten Mal zur Wahl als Bundestagsvizepräsidentin gestellt. Die 44-Jährige ist eine der Schriftführerinnen im Bundestag. Harder-Kühnel erhielt 241 Ja-Stimmen. Die AfD-Fraktion hat 92 Vertreter. 41 Abgeordnete enthielten sich. Für das Bundestagspräsidium wird in geheimer Wahl abgestimmt.

Erster Kandidat fiel drei Mal durch

Die Kandidatur der Juristin war der inzwischen fünfte Anlauf der AfD für das Präsidium des Bundestags. Der Abgeordnete Albrecht Glaser war dreimal für das Amt des Vizepräsidenten angetreten, hatte jeweils aber nicht die erforderliche Mehrheit erhalten. Harder-Kühnel fiel ein erstes Mal Ende November bei der Wahl für das Präsidium durch.

Dem Präsidium des Bundestags gehören sechs Mitglieder an. Bundestagspräsident ist Wolfgang Schäuble (CDU). Seine Stellvertreter sind Hans-Peter Friedrich (CSU), Thomas Oppermann (SPD), Wolfgang Kubicki (FDP), Petra Pau (Linke) und Claudia Roth (Grüne).

Harder-Kühnel eher gemäßigt

Harder-Kühnel gehört zu den eher gemäßigten Mitgliedern der AfD-Fraktion. Die Rechtsanwältin war auf dem Spitzenplatz der hessischen Landesliste in den Bundestag eingezogen. Sie ist bisher eine der Schriftführerinnen im Bundestag und ordentliches Mitglied im Familien-Ausschuss. Stellvertretendes Mitglied ist sie bisher zudem im Ausschuss für Inneres und Heimat.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.