Sie sind hier:

AfD-Neujahrsempfang - Tausende demonstrieren in Münster

Datum:

In der Innenstadt von Münster haben mehrere tausend Menschen gegen den Neujahrsempfang der AfD protestiert.

Proteste gegen AfD-Neujahrsempfang in Münster.
Proteste gegen AfD-Neujahrsempfang in Münster.
Quelle: Guido Kirchner/dpa

Etwa 8.000 Menschen haben nach Angaben der Polizei gegen eine Veranstaltung der AfD im Historischen Rathaus in Münster demonstriert. Gast beim Neujahrsempfang des Kreisverbandes war Parteichef Jörg Meuthen. Mehrere Gruppen und Initiativen hatten zu Protesten aufgerufen.

Die Händler am Prinzipalmarkt setzten mit Europafahnen an den Giebeln ihrer Häuser ein Zeichen gegen die Politik der AfD. Auch an der Lambertikirche am Prinzipalmarkt hing eine Europafahne.

"Gegen Rassismus, Sexismus, Nationalismus und Autoritarismus müssen wir uns klar positionieren", begründete die Sprecherin des Bündnisses, Liza Schulze-Boysen, die Proteste.

Gästen der Veranstaltung musste die Polizei einen Weg durch die Menge bahnen, hieß es weiter von Seiten der Veranstalter der Proteste. Die Polizei war mit einem großen Aufgebot im Einsatz, um Ausschreitungen zu verhindern. Teile der Innenstadt waren abgesperrt. Zu Zwischenfällen kam es laut Polizei aber zunächst nicht. "Alles verläuft bislang friedlich", hieß es am Abend.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.