Sie sind hier:

AfD-Spitze - Chrupalla wird Gaulands Nachfolger

Datum:

Bei der AfD zieht sich die Gründergeneration allmählich zurück. Der bisherige Parteichef Gauland verabschiedet sich in Braunschweig, sein Lieblingskandidat Chrupalla übernimmt.

Die AfD hat einen teilweisen Führungswechsel vollzogen. Nach dem Rückzug von Alexander Gauland vom Parteivorsitz rückte beim Bundesparteitag in Braunschweig der Bundestagsabgeordnete Tino Chrupalla auf den Posten des zweiten Parteivorsitzenden nach.

Der 78-jährige Gauland hatte den 44 Jahre alten Malermeister aus Sachsen selbst vorgeschlagen. Chrupalla musste in eine Stichwahl mit Gottfried Curio, die er mit 54,51 Prozent gewann. Im Amt bestätigt wurde der Vorsitzende Jörg Meuthen mit 69,18 Prozent der Stimmen.

Alle Entwicklungen vom AfD-Bundesparteitag im Liveblog:

Jörg Meuthen, Abschlussrede beim AfD-Parteitag

Parteitag in Braunschweig - Neuer AfD-Bundesvorstand gewählt 

Die AfD hat ihren neue Parteispitze gewählt. In den Vorstand schafften es sowohl gemäßigtere als auch "Flügel"-nahe Parteimitglieder. Der Parteitag zum Nachlesen im Blog.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.