Sie sind hier:

Affäre um Macron-Mitarbeiter - Misstrauensanträge gescheitert

Datum:

In Frankreich übersteht Präsident Macron zwei Misstrauensanträge im Parlament.

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich. Archivbild
Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich. Archivbild Quelle: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Rund zwei Wochen nach Bekanntwerden der Affäre um einen mutmaßlich gewalttätigen Mitarbeiter von Staatschef Emmanuel Macron sind zwei Misstrauensanträge im Parlament gescheitert.

In der Nationalversammlung bekamen die Anträge der bürgerlichen Rechten und linker Parteien gegen die Mitte-Regierung bei weitem nicht die erforderliche Mehrheit. Der Abstimmung war eine hitzige Debatte vorhergegangen. Regierungschef Edouard Philippe stellte sich dabei demonstrativ vor Macron.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.