Sie sind hier:

Affäre um Sami A. - Laschet billigt Gerichtsentscheid

Datum:

Der Islamist Sami A. wurde zu Unrecht abgeschoben. Daraufhin entbrannte eine Rechtsstaat-Debatte. Nun spricht NRW-Ministerpräsident Laschet ein Machtwort.

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

In der Affäre um den nicht rechtskonform abgeschobenen Islamisten Sami A. hat NRWs Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sich voll hinter die Gerichtsentscheidung gestellt. "Ich lege allerhöchsten Wert darauf, dass die von mir geführte Regierung höchstrichterliche Entscheidungen umsetzt", sagte Laschet dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Der Islamist Sami A. soll laut einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster aus Tunesien nach Deutschland zurückgeholt werden.

NRW-Integrationsminister Stamp verteidigte hier im ZDF-Interview die Abschiebung von Sami A.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.