Sie sind hier:

Afrikanische Flüchtlinge - Israel stoppt Abschiebungen

Datum:

Eigentlich wollte Israel Zehntausende Flüchtlinge abschieben. Nun wurden die Pläne vorerst gestoppt.

Afrikanische Asylbewerber in Israel. Archivbild
Afrikanische Asylbewerber in Israel. Archivbild
Quelle: Ilia Yefimovich/dpa

Israel hat Pläne zur Abschiebung von rund 40.000 afrikanischen Flüchtlingen auf Eis gelegt. Israelische Medien berichteten, bei einer Sitzung des Höchsten Gerichts hätten Vertreter des Staates mitgeteilt, man werde keine neuen Abschiebebescheide an Flüchtlinge verteilen. Bereits verteilte Bescheide seien annulliert.

Es sei gegenwärtig nicht möglich, Flüchtlinge gegen ihren Willen in Drittländer abzuschieben. Nach Medienberichten waren Verhandlungen mit Uganda und Ruanda gescheitert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.