Sie sind hier:

Air-Berlin-Gespräche erfolglos - Keine große Auffanggesellschaft

Datum:

Tausende Air-Berlin-Beschäftigte bangen um ihre Zukunft. Ihre Hoffnung setzten sie auch auf eine große Transfergesellschaft - doch es fehlt an Zahlern.

Air-Berlin-Beschäftigte forderten eine Transfergesellschaft
Air-Berlin-Beschäftigte forderten eine Transfergesellschaft Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Tausende Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin stehen vor der Kündigung. Eine große Auffanggesellschaft für bis zu 4.000 Beschäftigte ist vom Tisch. Berlin, Nordrhein-Westfalen und Bayern konnten sich mit dem Bund nicht auf eine Lösung verständigen.

Bayern habe kein Geld geben wollen, Nordrhein-Westfalen und der Bund nur in einem geringem Umfang, sagte Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen. Berlin werde aber eine "kleine Lösung" für die Berliner Beschäftigten unterstützen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.