Sie sind hier:

Airbus-Manager zu Passagierjet - Ohne Emirates A380 vor dem Aus

Datum:

Die A380 ist das Sorgenkind von Airbus, bei den Bestellungen herrscht Flaute. Emirates bestellte die meistens Flugzeuge - ohne sie ist das Programm in Gefahr.

Ohne einen Emirates-Deal steht das A380-Programm vor dem Aus.
Ohne einen Emirates-Deal steht das A380-Programm vor dem Aus.
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Ohne eine neue Bestellung der Golf-Airline Emirates steht der weltgrößte Passagierjet A380 nach Angaben von Airbus-Verkaufschef John Leahy vor dem Aus. "Ganz ehrlich: Wenn wir keinen Deal mit Emirates aushandeln können, gibt es glaube ich keine andere Wahl, als das Programm zu beenden", sagte Leahy in einer Telefonkonferenz.

Emirates sei derzeit wahrscheinlich die einzige Airline im Markt, die für einen Zeitraum von acht bis zehn Jahren mindestens sechs Flugzeuge jährlich abnehmen könne.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.