Sie sind hier:

Wikileaks-Gründer - Ai Weiwei besucht Assange im Gefängnis

Datum:

Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat Wikileaks-Gründer Julian Assange im Gefängniskrankenhaus besucht. Sein Gesundheitszustand verschlechtere sich, twitterte Ai Weiwei.

Ai Weiwei rief Großbritannien und Europa dazu auf, die Menschenrechte zu verteidigen. Julian Assange dürfe nicht an die USA ausgeliefert werden, wo ihm 175 Jahre Gefängnis drohten.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Assange sitzt wegen Verstoßes gegen Kautionsauflagen in Großbritannien eine 50-wöchige Gefängnisstrafe ab. Der 47-Jährige musste am 11. April die Botschaft Ecuadors verlassen, in die er sich 2012 vor einer Auslieferung an Schweden geflüchtet hatte. Dort sieht er sich mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert. Assange hat die Vorwürfe stets bestritten. Er bezeichnete sie als Vorwand, um ihn an die Vereinigten Staaten ausliefern zu können.

Dem Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks droht in den USA eine jahrzehntelange Haftstrafe. Wegen der Veröffentlichung von US-Dokumenten ist er wegen "Verschwörung" und Verstößen gegen Anti-Spionage-Gesetze angeklagt. Die Dokumente enthielten hochbrisante Informationen über US-Einsätze im Irak, die Tötung von Zivilisten und Misshandlung von Gefangenen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.