Sie sind hier:

AKK zu CDU-Neuaufstellung - Keine Folgen für Kanzleramt

Datum:

An der Spitze der CDU steht ein Wechsel bevor. Laut Annegret Kramp-Karrenbauer werde das aber keine Folgen für das Kanzleramt haben - zumindest in dieser Legislaturperiode.

Annegret Kramp-Karrenbauer bei einer Pressekonferenz. Archiv
Annegret Kramp-Karrenbauer bei einer Pressekonferenz. Archiv
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat Spekulationen zurückgewiesen, die Neuaufstellung in der Partei könnte zu einem vorzeitigen Wechsel im Kanzleramt führen. "Was diese Legislaturperiode angeht, ist die Trennung von Parteivorsitz und Kanzlerschaft Fakt", sagte sie dem "Spiegel".

Sie sei mit Merkel "im Reinen". Ob die Bewerber für den CDU-Vorsitz und Merkel miteinander sprechen sollten, müssten die Beteiligten entscheiden. "Ich bin nicht der Date-Doctor zwischen Union und Kanzleramt", so Kramp-Karrenbauer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.