Sie sind hier:

Aktie rutscht drastisch ab - Continental senkt Prognose erneut

Datum:

Nervosität in der Autobranche: Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr gibt der Zulieferer Continental eine Gewinnwarnung heraus. Die Aktie sackt massiv ab.

Auch Gewährleistungsfälle beinträchtigen Continentals Prognose.
Auch Gewährleistungsfälle beinträchtigen Continentals Prognose.
Quelle: Holger Hollemann/dpa

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental muss wegen schwächerer Geschäfte und höherer Kosten erneut seine Prognose für 2018 kappen. Der Konzernumsatz dürfte bei rund 46 Milliarden Euro vor Währungseffekten liegen und nicht mehr wie angekündigt bei 47 Milliarden Euro. Die Aktien rutschten zwischenzeitlich um über 13 Prozent ab.

Es ist bereits die zweite Gewinnwarnung innerhalb weniger Monate. Im April hatte Conti die Prognose für das erste Halbjahr um 150 Millionen Euro gekappt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.