Sie sind hier:

Aktion gegen ukrainische Schiffe - Seegerichtshof verurteilt Russland

Datum:

Im November hat Russland ukrainische Schiffe im Schwarzen Meer gestoppt und die Matrosen festgenommen. Jetzt fiel vor dem Internationalen Seegerichtshof in Hamburg ein Urteil.

Von Russland beschlagnahmte ukrainische Schiffe. Archivbild
Von Russland beschlagnahmte ukrainische Schiffe. Archivbild
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Ein halbes Jahr nach der Gewaltaktion gegen ukrainische Schiffe im Schwarzen Meer hat der Internationale Seegerichtshof in Hamburg die sofortige Freilassung der 24 in Russland festgenommenen Matrosen festgelegt. Ebenso müsse Russland die seit November beschlagnahmten Schiffe an die Ukraine zurückgeben, urteilte Richter Jin-Hyun Paik.

Russland boykottiert allerdings das Verfahren in Hamburg. Moskau ist der Ansicht, dass nur ein heimisches Gericht über den Fall entscheiden solle.

Der Internationale Seegerichtshof in Hamburg hat die Freilassung von 24 ukrainischen Matrosen verlangt. Außerdem müsse Russland die beschlagnahmten Schiffe zurückgeben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.