Sie sind hier:

Aktion mit provokativer Kunst - Mahnmal-Nachbau neben Höckes Haus

Datum:

Das "Zentrum für politische Schönheit" ist für seine provokative Kunst bekannt. Nun werden die Aktivisten neben dem Grundstück des AfD-Rechtsaußen Höcke aktiv.

Aktivisten haben Stelen in der Nähe von Höckes Haus aufgestellt.
Aktivisten haben Stelen in der Nähe von Höckes Haus aufgestellt. Quelle: Swen Pförtner/dpa-Zentralbild/dpa

Das "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) hat auf einem Nachbargrundstück des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke das Berliner Holocaust-Mahnmal nachempfunden.

Aus Protest gegen eine umstrittene Rede Höckes in Dresden über den Massenmord an den europäischen Juden stellten Aktivisten des Künstlerkollektivs nach eigenen Angaben 24 Betonstelen in Sichtweite von Höckes Haus im thüringischen Bornhagen auf. Laut Polizei handelt es sich bei dem Material um Pappmache.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.