Schallende Ohrfeige für Bayer-Chef

Sie sind hier:

Aktionäre verweigern Entlastung - Schallende Ohrfeige für Bayer-Chef

Datum:

Die Monsanto-Übernahme macht Bayer weiter Probleme. Auf der Hauptversammlung wurde der Vorstand nicht entlastet. Rückendeckung kam aber vom Aufsichtsrat.

Der Kauf des umstrittenen US-Konzerns Monsanto hat die Führungsriege des Agrarchemiekonzerns Bayer bei ihren Aktionären viel Vertrauen gekostet. Die Anteilseigner verweigerten dem Vorstand auf der Hauptversammlung überraschend die Entlastung: 55,5 Prozent des anwesenden Grundkapitals stimmten dagegen.

Normalerweise bekommt die Chefetage eine Zustimmung von etwa 97 Prozent - eine schallende Ohrfeige für Vorstandschef Werner Baumann. Zuvor gab es bei dem Treffen heftige Kritik von Großaktionären.

Rückendeckung für den Vorstand kam aber vom Aufsichtsrat. Das Gremium teilte am frühen Samstagmorgen mit, man stehe "geschlossen hinter dem Vorstand". Der Aufsichtsrat werde den Vorstand dabei "unterstützen, das Vertrauen der Aktionäre und weiterer Stakeholder in das Unternehmen und seine Strategie schnellstmöglich und vollständig wieder zurückzugewinnen", hieß es.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.