Sie sind hier:

Aktuelle Schätzung - 860.000 Menschen ohne Wohnung

Datum:

Nach einer neuen Schätzung können sich weniger Menschen als früher in Deutschland eine Wohnung leisten. Viele sind obdachlos.

Obdachloser auf einer Parkbank in Berlin.
Obdachloser auf einer Parkbank in Berlin. Quelle: Soeren Stache/dpa

Die Zahl der Menschen ohne Wohnung in Deutschland ist angestiegen. Im Jahr 2016 gab es rund 422.000 Wohnungslose, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe in Berlin mit. Im Vorjahr seien es 367.000 Menschen gewesen.

Die Zahl der Obdachlosen ohne Unterkunft schätzt der Verband auf 52.000 Menschen. Das sei rund ein Drittel mehr als 2014. Dazu kamen 2016 rund 436.000 anerkannte Flüchtlinge. Zusammen kommt die Arbeitsgemeinschaft auf geschätzte 860.000 Menschen ohne Wohnung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.