Sie sind hier:

Akute Einsturzgefahr - Stadt Augsburg räumt Wohnhaus

Datum:

Ein Gutachter untersucht ein Wohnhaus in Augsburg und schlägt Alarm. Die Fundamente sind unterspült. Die Stadt reagiert schnell.

Dieses Haus in der Augsburger Altstadt ist jetzt leer.
Dieses Haus in der Augsburger Altstadt ist jetzt leer. Quelle: Stefan Puchner/dpa

Wegen Einsturzgefahr hat die Stadt Augsburg kurzfristig ein größeres Wohnhaus in der Innenstadt räumen lassen. 27 Bewohner sind in einem Hotel untergebracht worden. Das Gebäude ist im Besitz einer von der Stadt verwalteten Stiftung, darin leben überwiegend pflegebedürftige Senioren.

Ein Gutachter hatte festgestellt, dass die Fundamente unterspült wurden. Ein plötzliches Zusammenbrechen tragender Wände sei möglich. Der Experte empfahl die "unverzügliche Räumung".

Nach dem Einsturz mehrerer baufälliger Wohnhäuser in Marseille ist die Zahl der Toten auf sechs gestiegen. Starke Regenfälle beeinträchtigen die Bergungsarbeiten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.