Sie sind hier:

AKW Mülheim-Kärlich - Der Kühlturm ist Geschichte

Datum:

Nach jahrelanger Vorarbeit ist ein Symbol der Kernenergie in Deutschland Geschichte. Der Kühlturm des AKW Mülheim-Kärlich wurde gezielt zum Einsturz gebracht.

Abriss des Kühlturms Mülheim-Kärlich.
Abriss des Kühlturms Mülheim-Kärlich.
Quelle: Thomas Frey/dpa

Der Kühlturm des Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich ist Geschichte. Das einst über 160 Meter hohe Betonkonstrukt stürzte wie geplant in sich zusammen. Zwei ferngesteuerte Bagger leisteten ganze Arbeit.

Mit dem Kühlturm verschwindet das auffälligste Bauwerk des 1988 nach nur 13 Monaten Laufzeit stillgelegten 1.300-Megawatt-Reaktors am Rhein bei Koblenz. Verantwortlich für die nur 13-monatige Laufzeit war eine Verfügung des Bundesverwaltungsgerichts, die die Abschaltung zur Folge hatte.

Rückbau wird noch Jahrzehnte dauern

Der Rückbau des RWE-AKW Mülheim-Kärlich läuft seit 2004, die letzten Brennelemente wurden bereis im Sommer 2002 abtransportiert. Bis das Kraftwerk bis auf die grüne Wiese zurückgebaut sein wird, wird vermutlich noch ein Jahrzehnt vergehen. Noch sind etwa der Reaktordruckbehälter und der Dampferzeuger im Reaktorgebäude. Am Ende wird eine Gesamtmasse von 500.000 Tonnen weggeschafft sein. Teile des Generators etwa kamen schon nach Ägypten, wo sie in einem konventionellen Kraftwerk eingesetzt werden.

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es vollbracht: Der Kühlturm des AKW Mülheim-Kärlich steht nicht mehr. Er wurde am Freitag gezielt zum Einsturz gebracht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Hausbau rückwärts"

Am Kühlturm hatte einst auch ein Falke seinen Horst, er wurde extra umgesiedelt auf einen nahe gelegenen Funkmast. Arbeiteten einst 650 Menschen in dem AKW, waren es in den vergangenen Jahren deutlich weniger, die den stückweisen Abbau vornahmen. "Hausbau rückwärts", nannte das mal ein RWE-Sprecher. Viel wurde über die Nachnutzung des Geländes diskutiert. Mal wurde an ein Kohlekraftwerk gedacht, das verwarf RWE.

Strom wird hier künftig nicht mehr produziert, nach und nach werden Flächen in eine andere gewerbliche Nutzung überführt, einen Teil des Areals hat beispielsweise eine Kranfirma gekauft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.