Sie sind hier:

Alexander Gerst nach Rückkehr - Freude über "Geruch von Schnee und Erde"

Datum:

Alexander Gerst ist nach einem halben Jahr im All zurück auf der Erde und freut sich über irdische Eigenarten. Sein letzter ISS-Video-Post sorgt indes für viel Aufmerksamkeit.

Nach fast 200 Tagen im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst wieder sicher auf der Erde gelandet. Die Kapsel setzte am frühen Morgen in der Steppe Kasachstans auf.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gerst veröffentlichte eine etwa fünfminütige "Nachricht an meine Enkelkinder". In deutlichen Worten richtet er sich noch aus der Cupola, also der Kuppel, der ISS an künftige Generationen und beschreibt, was die Menschheit ändern muss, damit die Erde ein lebenswerter Planet bleibt. Er müsse sich für seine Generation entschuldigen, sagt er.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gerst: Erde ist "zerbrechliches Raumschiff"

"Im Moment sieht es so aus, als ob wir, meine Generation, euch den Planeten nicht gerade im besten Zustand hinterlassen werden." Die Menschheit sei gerade dabei, das Klima zu kippen, Wälder zu roden, Meere zu verschmutzen und die limitierten Ressourcen viel zu schnell zu verbrauchen. Die Erde sei ein "zerbrechliches Raumschiff" und er hoffe, dass "wir noch die Kurve kriegen." Kein anderes Video wurde am Mittwoch in Deutschland häufiger auf Facebook geteilt.

Über seine Landung mit der Sojus--Kapsel zeigte sich Gerst derweil sehr zufrieden. Er habe alles als "super entspannt" wahrgenommen. Es sei sehr viel einfacher und angenehmer gelaufen als bei seiner ersten Landung aus dem All, sagte Gerst dem ARD-Studio Moskau am Donnerstag.

Nach seinem Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS freute sich Gerst vor allem über irdische Eigenarten. "Zum ersten Mal wieder den Geruch vom Schnee und von der Erde, das ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man das ein halbes Jahr nicht gehabt hat." Es fühle sich für ihn tatsächlich so an, als ob er nach Hause komme.

Gerst schwärmte dabei von der Erde als Ganzes. "Ich habe noch keinen einzigen Ort gefunden, der mein absoluter Lieblingsort war, weil ich dann immer noch einen gesehen habe, der noch schöner war." Vor allem sähen die verschiedenen Gegenden aus dem Weltall nicht immer gleich aus. "An einem Tag sieht ein Ort total anders aus als am nächsten. Deshalb findet man, egal, wann man draufschaut, immer etwas Schönes von da oben."

Eine große Party erwartete Gerst bei seiner Ankunft in Köln am Donnerstagabend nicht. Ein paar ausgewählte Besucher könnten mit ihm sprechen, dann sei erst einmal Ruhe angesagt, sagte Rüdiger Seine, Leiter der Astronautenausbildung bei der Europäischen Weltraumorganisation (Esa).

Weihnachten mit der Familie

In den kommenden Tagen muss Gerst zahlreiche medizinische und wissenschaftliche Untersuchungen über sich ergehen lassen. "Bis Weihnachten kommen auf den Alexander Gerst noch mal einige harte Tage zu, wo wir ein sehr eng getaktetes Programm haben", sagte Seine. "Diese ersten paar Tage nach der Rückkehr sind für die Umstellung des Körpers und der Körperfunktionen sehr wichtig und das wollen die Wissenschaftler natürlich beobachten."

Die Weihnachtsfeiertage werde Gerst mit Freunden und Familie verbringen - wo, verriet Seine nicht. Fest steht: Gerst wird in den nächsten Tagen einen Chauffeur benötigen. "Er wird nicht selber Auto fahren können."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.