ZDFheute

"Alf"-Serienvater gestorben

Sie sind hier:

Schauspieler Max Wright - "Alf"-Serienvater gestorben

Datum:

Als Willie Tanner, der Ziehvater des Außerirdischen "Alf", war Max Wright in Deutschland bekannt. Nun starb der US-Schauspieler im Alter von 75 Jahren.

Archiv: Der Außerirdische Alf mit seinen Gasteltern Willie und Kate Tanner, dargestellt von Max Wright und Ann Schedeen. (Aufnahme vom März 1987).
"Alf" mit seinen Gasteltern Willie und Kate Tanner, dargestellt von Max Wright und Ann Schedeen. (Aufnahme vom März 1987).
Quelle: picture-alliance / dpa

In Deutschland war er vor allem als braver Familienvater Willie Tanner der US-Serie "Alf" bekannt - jetzt ist der US-Schauspieler Max Wright im Alter von 75 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Familie des Darstellers.

Wright hatte demnach seit den 1990er Jahren gegen eine Krebserkrankung gekämpft. Der in Detroit geborene Schauspieler starb in seinem Zuhause im kalifornischen Hermosa Beach in der Nähe von Los Angeles.

"Alf" macht Max Wright berühmt

Archiv: Alf und Willie Tanner (Max Wright) in einer Szene der serie "Alf" (undatierte Aufnahme)
Der Serien"vater" Willie Tanner mit Familienzuwachs "Alf"
Quelle: dpa

"Alf" wurde ab Januar 1988 in Deutschland im ZDF ausgestrahlt und gewann auf Anhieb viele Fans. In der Serie des US-Senders NBC erleidet ein von einer Handpuppe verkörperter Außerirdischer eine Bruchlandung in der Garage einer recht typischen US-Familie und erlebt in 102 Folgen Abenteuer mit den Tanners.

Wright hatte seine Schauspielerlaufbahn am Theater begonnen, debütierte nach Angaben des "Hollywood Reporter" am Broadway 1968 im Stück "The Great White Hope". Er spielte auch in Filmen wie "Hinter dem Rampenlicht" (1979), "Reds - Ein Mann kämpft für Gerechtigkeit" (1981) und "Soul Man" (1986).

Auch in anderer beliebter US-Serie

Der US-Schauspieler Max Wright ist gestorben. Archivbild
Der US-Schauspieler Max Wright ist gestorben. Archivbild
Quelle: Ralph Dominguez/Globe Photos via ZUMA Wire/dpa

Nach Drehschluss als Willie Tanner 1990 wirkte er bis in die 2000er Jahre in weiteren Fernsehproduktionen mit. In einer kleinen Rolle tauchte er etwa in einer anderen beliebten US-Serie auf: In "Friends" war er ein paar Mal als Besitzer des Central Perk, Stammcafé der sechs Freunde, zu sehen.

Die Krebsdiagnose in den Neunzigern war für Wright Medien zufolge ein Schock. Später gab es Berichte über Drogenprobleme. Seine Frau Linda Ybarrondo starb 2017 an Krebs. Wright hinterlässt einen Sohn, Ben, und eine Tochter, Daisy.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.