Algeriens Präsident tritt erneut an

Sie sind hier:

Trotz Protesten - Algeriens Präsident tritt erneut an

Datum:

Zehntausende haben in Algerien protestiert, um gegen eine Kandidatur des schwer angeschlagenen Präsidenten zu demonstrieren. Doch Bouteflika tritt erneut an.

Algeriens Präsident Bouteflika ist seit 1999 im Amt. Archivbild
Algeriens Präsident Bouteflika ist seit 1999 im Amt. Archivbild
Quelle: Mohamed Messara/EPA/dpa

Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika kandidiert trotz massiver Proteste im Land erneut für das höchste Staatsamt. Zugleich versprach der 82-Jährige aber, im Falle seines Sieges bei der Wahl am 18. April werde er nicht die ganze Amtszeit regieren und es werde vorgezogene Wahlen geben, meldete die staatliche Agentur APS.

Einen genauen Termin für die mögliche Neuwahl wurde nicht genannt. Bei einer solchen Wahl werde er nicht mehr antreten, zitierte APS aus einem Schreiben Bouteflikas.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.