Sie sind hier:

Als die Kleidung künstlich wurde - 80 Jahre Nylon in Massenproduktion

Datum:

Vor achtzig Jahren begann die Massenproduktion von Nylon. Kunstfasern haben die Textilindustrie revolutioniert - und zu Umweltschäden beigetragen.

Produktion von Nylon-Strümpfen im Jahr 1953.
Produktion von Nylon-Strümpfen im Jahr 1953.
Quelle: -/dpa

Nylon feiert 80. Geburtstag. Es war die erste Faser, die ohne natürliche Bestandteile auf Kohlenstoffbasis hergestellt wurde. Erfunden hat sie der Chemiker Wallace Carrothers für den US-Konzern Dupont. Ende 1939 startete die Serienproduktion im US-Staat Delaware.

Die Damenstrümpfe wurden schnell populär. Doch die Begeisterung nahm auch wieder ab, denn in Nylon schwitzte man stark. Bei Umweltschützern sind Kunstfasern in Verruf, weil sie auf fossilen Rohstoffen basieren und zum Mikroplastik-Problem beitragen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.