Sie sind hier:

Alt-Bundespräsident - Gauck: "Mehr Toleranz in Richtung rechts"

Datum:

Joachim Gauck meldet sich immer mal wieder zu Wort, wenn es um Grundsätzliches geht. Jetzt spricht er über den Unterschied zwischen "konservativ", "rechts" und "rechtsradikal".

Alt-Bundespräsident Gauck meldet sich mal wieder zu Wort. Archiv.
Alt-Bundespräsident Gauck meldet sich mal wieder zu Wort. Archiv.
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck fordert eine "erweiterte Toleranz in Richtung rechts". Toleranz fordere, nicht jeden, der schwer konservativ sei, für eine Gefahr für die Demokratie zu halten, sagte Gauck dem "Spiegel".

Man müsse zwischen rechts - im Sinne von konservativ - und rechtsextremistisch oder rechtsradikal unterscheiden. Die CDU müsse wieder eine Heimat für Menschen werden, für die Sicherheit und Konformität wichtiger seien als Freiheit, Offenheit und Pluralität.

Früherer seien diese Menschen in der CDU/CSU von Alfred Dregger und Franz Josef Strauß beheimatet gewesen. "Doch seitdem die CDU sozialdemokratischer wurde, sind die heimatlos geworden." Gauck verlangte zugleich, klare Grenzen zu ziehen. "Es ist Schluss mit Nachsicht, wenn Menschen diskriminiert werden oder Recht und Gesetz missachten", betonte das frühere Staatsoberhaupt.

"Das ist offen zu verurteilen und unter Umständen ein Fall für Staatsanwälte und Richter." Man müsse aber darüber streiten, wo man die Grenzen ziehe. Solange das Grundgesetz nicht verletzt werde, sondern nur unangenehme Thesen vertreten würden, sei das Ausdruck einer offenen Gesellschaft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.