Sie sind hier:

Alternative Antriebsarten - Toyota setzt auch auf Wasserstoff

Datum:

VW will künftig ganz auf Elektroautos setzen. Und hat damit auch Streit unter den deutschen Autobauern ausgelöst. Der japanische Konkurrent Toyota geht einen anderen Weg.

Das Toyota-Logo, gesehen auf dem Genfer Autosalon. Archivbild
Das Toyota-Logo, gesehen auf dem Genfer Autosalon. Archivbild
Quelle: Uli Deck/dpa

Toyota setzt bei alternativen Antriebsarten weiter auf die Brennstoffzellen-Technologie. Der japanische Autobauer fährt damit klar einen anderen Kurs als der deutsche Wettbewerber VW. Der setzt auf Elektroautos.

"Wir können verstehen, wenn sich jemand auf eine Technologie konzentrieren will", sagte Konzernsprecher Hisashi Nakai der "Welt am Sonntag". "Aber wir glauben, dass wir beides brauchen, die Batterie und die Brennstoffzelle." Das sei eine Frage des Geschäfts und des Klimaschutzes.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.