Sie sind hier:

Alternativen zum US-Markt - Industrie will Südamerika-Abkommen

Datum:

Die USA bereiten den Unternehmen in Europa Kopfschmerzen - daher will man den Handel mit anderen Regionen ausweiten. Ein interessanter Kandidat: Südamerika.

Der brasilianische Agrarsektor ist einer der Streitpunkte. Archiv
Der brasilianische Agrarsektor ist einer der Streitpunkte. Archiv Quelle: Roberto Pera/dpa

Die Industrie fordert von der Bundesregierung wegen des Zollkonflikts mit den USA, sich für den raschen Abschluss eines Freihandelsabkommen zwischen EU und Südamerika einzusetzen. "Durch den Abbau von Zöllen würden europäische Unternehmen dabei jährlich mehr als vier Milliarden Euro einsparen", sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf.

Die Gespräche über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem Mercosur-Bund geraten immer wieder ins Stocken.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.