Sie sind hier:

Altmaier warnt Erdogan - "Auch Deutschland hat eine Ehre"

Datum:

Kanzleramtschef Altmaier hat den türkischen Präsidenten Erdogan vor weiteren Angriffen gewarnt. "Wenn immer Nazi-Vorwürfe erhoben werden gegen Deutschland", so Altmaier im ZDF, "dann sage ich klipp und klar: Auch Deutschland hat eine Ehre, und wir werden uns gegen diese Vorwürfe zur Wehr setzen".

Nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angekündigt hatte, innerhalb der EU über einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei sprechen zu wollen, unterstrich Peter Altmaier in der ZDF-Sendung "illner intensiv" die härtere Gangart der Bundesregierung gegenüber Erdogan.

Altmaier prangert Inhaftierungen an

Erdogan hatte zuvor bei einer Ansprache in Istanbul am Mittwoch erneut heftig gegen Deutschland und die EU gewettert: "Was geschieht, ist Nazismus. Was geschieht, ist Faschismus", sagte er.

Mit Blick auf in der Türkei inhaftierte Deutsche wie den Journalisten Deniz Yücel und den Menschenrechtler Peter Steudtner sagte der Kanzleramtsminister: "Das lassen wir uns auch nicht bieten."

Özdemir kritisiert Kurs der Bundesregierung

Der Spitzenkandidat der Grünen, Cem Özdemir, warf der Bundesregierung unterdessen ein falsches Spiel vor. "Das was Erdogan wirklich treffen würde, das macht die große Koalition nicht, weil sie sich nicht traut", kritisierte Özdemir.

Erdogan "wehtun" würden nach Ansicht Özdemirs etwa ein Aussetzen der Hermes-Bürgschaften, ein Stopp der Waffenlieferungen und eine "echte Reisewarnung", die Urlauber zur Stornierung ihrer Türkeireisen berechtigen würde. Stattdessen rede die Bundesregierung nur über die Beitrittsverhandlungen, "von denen jeder weiß, sie werden nicht in die EU führen".

Kipping: Opposition braucht Hoffnung

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, plädierte dafür, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei lediglich auszusetzen. Gerade um die Opposition innerhalb der Türkei zu stärken, brauche es die Hoffnung, dass nach Erdogan ein Beitritt möglich sei.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.