Sie sind hier:

Am Holocaust-Gedenktag - Merkel mahnt zu Erinnerungskultur

Datum:

Nur noch wenige Überlebende können über den Holocaustes berichten. Aufklärung darüber tut jedoch Not. Nicht nur für Deutsche, meint die Kanzlerin.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnte zu einer Erinnerungskultur.
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnte zu einer Erinnerungskultur. Quelle: Jörg Carstensen/dpa

In Deutschland ist am Holocaust-Gedenktag an die Schrecken des Nationalsozialismus und die Gefahren von Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit erinnert worden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach sich angesichts der immer weiter zurückliegenden Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten für eine neue Erinnerungskultur aus. Da die Zahl der Überlebenden abnehme, sei es notwendig, das Konzept der Gedenkstätten zu stärken und auch zu verändern, sagte sie in einer Video-Botschaft.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.