Sie sind hier:

Am Potsdamer Weihnachtsmarkt - Bombe war Erpressung von DHL

Datum:

Überraschende Wende in Potsdam: Der Bombenalarm galt nicht dem Weihnachtsmarkt oder einer Apotheke. Stattdessen geht es um einen Erpressungsversuch gegen DHL.

Ein verdächtiges Päckchen löste in Potsdam Bombenalarm aus.
Ein verdächtiges Päckchen löste in Potsdam Bombenalarm aus.
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Das verdächtige Paket am Potsdamer Weihnachtsmarkt geht auf eine Erpressung des Paketdienstes DHL zurück. Die am Freitag an eine Apotheke am Weihnachtsmarkt gesendete Lieferung mit einem Böller stehe in diesem Zusammenhang, sagte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD).

Die Täter verlangten eine Millionensumme. Eine ähnliche Lieferung sei vor einiger Zeit in Frankfurt (Oder) aufgetaucht. Die Sicherheitsbehörden halten weitere Sendungen für möglich oder sogar wahrscheinlich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.