Sie sind hier:

Höchster Berg in Schottland - Zwei Tote bei Lawinenabgang am Ben Nevis

Datum:

Tödliches Lawinenunglück in Schottland: Am Berg Ben Nevis wurden zwei Menschen von Schneemassen begraben.

Lawinenabgang am Ben Nevis
Bei einem Lawinenabgang am Ben Nevis sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Quelle: dpa

Bei einem Lawinenabgang an Großbritanniens höchstem Berg, dem Ben Nevis in Schottland, sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei wurden verletzt, wie die schottische Polizei mitteilte.

Den Angaben nach ereignete sich der Lawinenabgang auf dem 1.345 Meter hohen Berg im Norden des Vereinigten Königreichs zur Mittagszeit. Rettungshubschrauber und Ambulanzen wurden zum Unglücksort geschickt. Die schottische Polizei koordinierte den Einsatz, bei dem auch freiwillige Bergretter halfen.

In diesem Winter gab es bereits zwei weitere tödliche Unfälle am höchsten Berg Großbritanniens. Am Neujahrstag stürzte eine 21-jährige Deutsche zu Tode, im Dezember ein ebenfalls 21 Jahre alter Brite. Der 1.345 Meter hohe Berg zieht jedes Jahr tausende Wintersportler und Bergsteiger an. Von seinem Gipfel lässt sich der Blick auf die schottischen Highlands genießen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.