Sie sind hier:

Amazonas-Streit mit Norwegen - Bolsonaro kritisiert Walfang

Datum:

Auch Norwegen will Zahlungen an Brasilien einfrieren. Grund ist die Abholzung im Amazonas. Präsident Bolsonaro reagiert verärgert und holt zum vermeintlichen Gegenschlag aus.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Archivbild
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Archivbild
Quelle: Eraldo Peres/AP/dpa

Im Streit über die Abholzung des Amazonasregenwaldes hat Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro nun Norwegen wegen seiner Walfangtradition angegriffen. "Schauen Sie sich das von Norwegen geförderte Gemetzel an den Walen an", schrieb er auf Twitter zu einem Video.

Laut der Zeitung "Folha de Sao Paulo" stammt das Video aber nicht aus Norwegen, sondern zeigt den Grindwalfang auf den zu Dänemark gehörenden Färöer-Inseln. Norwegen hatte zuletzt angekündigt, zum Schutz des Amazonasurwalds Finanzhilfen an Brasilien zu stoppen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.