Sie sind hier:

An den Verfassungsschutz - BAMF übermittelt immer mehr Daten

Datum:

Im vergangenen Jahr haben weniger Menschen Asyl beantragt als 2015 und 2016. Das BAMF hat dagegen deutlich mehr Daten an den Verfassungsschutz übermittelt.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg. Quelle: Daniel Karmann/dpa

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat dem Verfassungsschutz 2017 deutlich mehr Hinweise gegeben als in den Jahren zuvor. Laut einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion übermittelte das BAMF im Jahr 2017 Informationen zu 10.597 Asylbewerbern an das Bundesamt für Verfassungsschutz.

2016 erhielt der Inlandsnachrichtendienst Daten zu 2.418 Antragstellern. 2015 wurde der Verfassungsschutz nur in 571 Fällen informiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.