Sie sind hier:

An der Grenze zu Mexiko - USA verschärfen Asylregeln

Datum:

Wer durch einen Drittstaat in die USA gelangt, soll künftig kein Asyl mehr an der südlichen US-Grenze beantragen können. Das sieht eine neue Regelung der USA vor.

Asylbewerber überqueren die Grenze von Mexiko in die USA.
Asylbewerber überqueren die Grenze von Mexiko in die USA.
Quelle: Mark Lambie/The El Paso Times/AP/dpa

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump verschärft die Regelungen für Asylsuchende an der Grenze zu Mexiko. Wer durch einen Drittstaat in die USA gelangt, soll nach einer neuen Verfügung - bis auf einige Ausnahmen - künftig kein Asyl mehr an der südlichen US-Grenze beantragen können.

Dies soll die Anzahl der Asylbewerber aus Mittelamerika drastisch reduzieren. Es gilt als wahrscheinlich, dass die neue Regelung, die am Dienstag in Kraft treten soll, vor Gericht angefochten wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.