Sie sind hier:

Nahe Atomruine - Fukushima: Sperrgebiet wird dekontaminiert

Datum:

In unmittelbarer Nähe der Atomruine im japanischen Fukushima wird das Gelände dekontaminiert. Ob tatsächlich Menschen zurückkehren, bleibt fraglich.

Dekontaminationsarbeitenin Fukushima Daiichi.
Dekontaminationsarbeitenin Fukushima Daiichi. Quelle: kyodo/dpa

Eine radioaktiv verstrahlte Stadt nahe der Atomruine in Fukushima soll nach dem Willen der japanischen Regierung wieder bewohnbar gemacht werden. Am Montag begannen die Arbeiten zur Dekontaminierung in Futaba in unmittelbarer Nähe des Atomkraftwerks Fukushima Daiichi.

Nach dem Willen des Staates solle der derzeit noch immer evakuierte Ort im Frühjahr 2022 wieder bewohnbar werden, meldete die Nachrichtenagentur Kyodo. In Futaba wurden rund 555 Hektar zur Sonder-Wiederaufbauzone erklärt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.