Sie sind hier:

Andauernder Konflikt in Nahost - EU bemüht sich um Verhandlungen

Datum:

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini will sich um neue direkte Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern bemühen.

Ein Blick auf den Felsendom der al-Aqsa-Moschee in Jerusalem.
Ein Blick auf den Felsendom der al-Aqsa-Moschee in Jerusalem. Quelle: Ariel Schalit/AP/dpa

Die Europäische Union bemüht sich um die Aufnahme neuer Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte, es gebe keine Alternative zu einer Zwei-Staaten-Lösung.

Die EU bemühe sich, den Rahmen für die Aufnahme von direkten Verhandlungen zu schaffen. Die Verhandlungen könnten auch auf wichtige regionale Akteure ausgeweitet werden. Die EU werde Jerusalem nicht als Hauptstadt Israels anerkennen, so Mogherini weiter.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.