Sie sind hier:

Angehörige entlasten - Spahn will Pflege erleichtern

Datum:

Menschen, die Angehörige pflegen, haben oft eine Doppelbelastung: Pflege und die zugehörige Bürokratie. Gesundheitsminister Spahn will das einfacher gestalten.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will pflegende Angehörige von Bürokratie befreien. "Mein Eindruck ist, und das müssen wir besser machen: Wir haben so viele Bausteine, dass der Überblick verloren gegangen ist", sagte Spahn in der ZDF-Sendung "maybrit illner spezial" mit Blick auf staatliche Förderangebote für die häusliche Pflege.

"Und wenn man schon aus dem Gefühl heraus einen Sekretär bräuchte, um das organisieren zu können, dann ist das eben ausdrücklich nicht das, was gewollt ist."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.