Sie sind hier:

Angela Merkel vor EU-Gipfel - Spitzenkandidat-Prinzip bekräftigt

Datum:

Kanzlerin Merkel stützt weiter Manfred Weber, EU-Spitzenkandidat von CDU/CSU. Allerdings gegen den Wunsch von Macron, der eine Person im Kreise der Regierungschefs bestimmen will.

Angela Merkel äußert sich vor zu EU-Spitzenkanidaten. Archivbild
Angela Merkel äußert sich vor zu EU-Spitzenkanidaten. Archivbild
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bekräftigt, bei der Besetzung der Spitzenposten in der EU nach der Europawahl am Spitzenkandidatenprinzip festzuhalten. Sie glaube nicht, dass dieses Prinzip im Gegensatz zur Festlegung auf eine Person schädlich für die deutsche Position sei, sagte Merkel.

Das könne ja auch eine "produktive Spannung" auf dem EU-Gipfel bedeuten, fügte sie hinzu. Keine Parteiengruppe könne alleine entscheiden. Man werde jetzt in "großer Ruhe" eine Entscheidung finden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.