Sie sind hier:

Berlin - Mahnwache für angezündete Obdachlose

Datum:

Menschen, die unter Brücken oder in Parks leben, begleitet die Angst. Sie sind ungeschützt. In Berlin wurden zwei Obdachlose angezündet.

Obdachlose an S-Bahnhof angezündet.
Obdachlose an S-Bahnhof angezündet. Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Nach einem Mordanschlag auf zwei Obdachlose in Berlin haben sich etwa 150 Menschen an einer Mahnwache beteiligt. Sie richtete sich gegen "Obdachlosenfeindlichkeit und Ausgrenzung", teilten die Veranstalter mit.

Die beiden auf der Straße lebenden Männer (47 und 62 Jahre) waren auf dem Vorplatz des Bahnhofes Schöneweide im Schlaf mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet worden. Sie erlitten schwerste Verbrennungen und liegen im Krankenhaus. Von dem Täter fehlt jede Spur.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.