Sie sind hier:

Angriff auf jüdisches Restaurant - Durchsuchung in Niedersachsen

Datum:

2018 gab es einen Angriff auf ein jüdisches Restaurant in Chemnitz. Nun hat die Polizei die Wohnung eines Verdächtigen durchsucht. Ihn selbst traf sie dort aber nicht an.

Die Fassade des jüdischen Restaurants Schalom. Symbolbild
Die Fassade des jüdischen Restaurants Schalom. Symbolbild
Quelle: Jan Woitas/zb/dpa

Im Zuge der Ermittlungen zum Angriff auf ein jüdisches Restaurant in Chemnitz hat die Polizei die Wohnung eines Verdächtigen in Niedersachsen durchsucht. Den 28-Jährigen trafen die Ermittler dabei nicht an, wie das Landeskriminalamt Sachsen mitteilte.

Die Beamten stellten bei der Durchsuchung im Landkreis Stade südlich der Elbe Handys, ein Tablet sowie Sturmhauben sicher. Der Verdächtige soll zusammen mit unbekannten Komplizen das "Schalom" angegriffen und dessen Inhaber verletzt haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.