Sie sind hier:

Angriff auf Mann mit Kippa - Zentralrat fordert harte Strafe

Datum:

Ein Angriff auf einen jungen Israeli in Berlin sorgt bundesweit für Aufsehen. Der Zentralrat der Juden fordert eine harte Strafe für den Täter.

Der Angriff ereignete sich in Berlin.
Der Angriff ereignete sich in Berlin. Quelle: Paul Zinken/dpa

Nach dem antisemitischen Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin erwartet der Zentralrat der Juden in Deutschland ein Zeichen der Justiz. "Der Täter sollte mit der vollen Härte des Gesetzes zur Verantwortung gezogen werden", sagte der Präsident des Zentralrats, Josef Schuster, der "Welt am Sonntag".

Dabei solle auch das Aufenthaltsrecht des aus Syrien stammenden Palästinensers geprüft werden. Wer einen Aufenthaltstitel erwerben wolle, müsse sich rechtskonform verhalten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.