Sie sind hier:

Vermutete Chlorgasattacke - Beratungen über Militärschläge

Datum:

Erneut tauschen sich US-Präsident Trump und sein französischer Amtskollege Macron über den Syrien-Konflikt aus. Sie fordern entschlossenes Handeln.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Quelle: Philippe Wojazer/Reuters Pool/AP/dpa

Nach der vermuteten Chlorgasattacke in Syrien sind laut Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Angriffe auf "chemische Kapazitäten" des Regimes möglich. Frankreich tausche sich mit Partnern aus, vor allem mit den USA und mit Großbritannien: "Wir werden unsere Entscheidung in den kommenden Tagen mitteilen", sagte Macron.

Zuvor hatte er sich mit US-Präsident Trump abgestimmt. Die beiden Politiker bestätigten den Wunsch nach einer entschlossenen Reaktion der internationalen Gemeinschaft.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.