Sie sind hier:

Angriff in Flensburg - Messerstecher im Zug war Migrant

Datum:

Nach dem Messerangriff an Bord eines IC-Zuges in Flensburg werden mehr Details bekannt. Der Täter war ein Migrant aus Eritrea.

Rettungskräfte und Polizisten vor dem Bahnhof in Flensburg.
Rettungskräfte und Polizisten vor dem Bahnhof in Flensburg.
Quelle: Sebastian Iwersen/nordpresse mediendienst/dpa

Der von einer Bundespolizistin in einem Zug in Flensburg erschossene Messerstecher war ein junger Mann aus Eritrea. Der 24-Jährige sei nach den Ermittlungen im September 2015 als Flüchtling über Österreich nach Deutschland eingereist, hieß es aus Sicherheitskreisen.

Der Mann sei mit dem von ihm später mit einem Messer verletzten Fahrgast in Streit geraten. Der Hintergrund der Auseinandersetzung blieb zunächst offen. Der Täter war von einer mitreisenden Bundespolizistin erschossen worden, die er attackiert hatte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.