Sie sind hier:

Angriff mit Pfeil und Bogen - Smartphone rettet Australier

Datum:

Der Angriff war ganz alter Art, die Rettung sehr modern: Als ein Mann ihn mit Pfeil und Bogen beschießen will, rettet sich ein Australier durch sein Smartphone.

Das Smartphone mit dem Pfeil, der darin stecken blieb.
Das Smartphone mit dem Pfeil, der darin stecken blieb.
Quelle: Supplied/NSW POLICE FORCE/AAP/dpa

Mit seinem Smartphone hat ein Australier einen Pfeil abgewehrt, den ein Nachbar auf ihn geschossen hatte. Die beiden Männer waren in der Hippie-Gemeinde Nimbin an der australischen Ostküste aneinandergeraten. Plötzlich ging einer mit Pfeil und Bogen auf den anderen los.

Als der Angegriffene die Szene mit seinem Smartphone fotografieren wollte, wurde der Pfeil schon abgefeuert. Das Geschoss blieb in dem Handy stecken. Nur die Spitze kam durch. Der Mann kam mit einer Kratzwunde am Kinn davon.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.