Sie sind hier:

Angriffe auf Asylunterkünfte - Zahl deutlich rückläufig

Datum:

Mit dem Anschwellen der Flüchtlingszahlen stiegen auch die Gewalttaten gegen Asylunterkünfte. Der Rückgang der Flüchtlingszahlen zeigt nun auch hier Wirkung.

Junge Männer in einer Flüchtlingsunterkunft in Thüringen
Junge Männer in einer Flüchtlingsunterkunft in Thüringen Quelle: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte bleibt einem Medienbericht zufolge im Jahr 2017 rückläufig. Bis zum 23. Oktober seien 226 Straftaten registriert worden, schreibt die "Heilbronner Stimme" mit Verweis auf Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA). 213 dieser Fälle seien rechtsmotivierte Delikte gewesen, schreibt die Zeitung.

Im Gesamtjahr 2016 hatten die Ermittler nach Angaben der Sicherheitsbehörde noch 995 Straftaten gegen Asylunterkünfte verzeichnet. 2015 waren es bundesweit 1.031 gewesen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.