Sie sind hier:

Angriffe auf Rebellengebiete - 28 Zivilisten sterben in Syrien

Datum:

Auch wenn es ruhiger geworden ist, der Bürgerkrieg in Syrien geht weiter. Bei Angriffen von russischen Einheiten starben mindestens 28 Zivilisten.

Ein russischer Militärhubschrauber in Syrien.
Ein russischer Militärhubschrauber in Syrien.
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Bei Angriffen auf syrische Rebellengebiete sind Berichten zufolge mindestens 28 Zivilisten getötet worden. Allein 19 Menschen seien ums Leben gekommen, als russische Jets den Ort Misraba in der Region Ost-Ghuta bombardiert hatten. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Russland ist in Syriens Bürgerkrieg ein wichtiger Verbündeter der Regierung. In der von Regierungstruppen belagerten Enklave Ost-Ghuta sind rund 400.000 Menschen eingeschlossen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.