Sie sind hier:

Nach Angriffen in Syrien - Israel-Iran: Sorge vor Eskalation

Datum:

Iran hat vor Israels Haustür militärisch aufgerüstet. Israel fühlt sich bedroht. In Syrien kommt es zu Raketenangriffen. Israels Premier kündigt eine Rede an.

Explosionen erschüttern Damaskus.
Explosionen erschüttern Damaskus. Quelle: Ammar Safarjalani/XinHua/dpa

Raketenangriffe in Syrien haben Sorgen vor einem direkten militärischen Konflikt zwischen Israel und Iran geschürt. Bei den Attacken auf Militärziele gab es Tote und Verletzte. Staatsmedien vermuten, Israel stecke dahinter und habe iranische Stellungen bombardieren wollen.

Israels Militär äußerte sich nicht. Premier Benjamin Netanjahu will eine Rede zur Lage halten. Israel wirft Iran vor, heimlich an der Atombombe zu bauen, und will verhindern, dass sich der Erzfeind in Syrien festsetzt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.