Sie sind hier:

Angst vor Ausbruch - Vulkan in Indonesien spuckt Asche

Datum:

Auf der Insel Sumatra, die zu Indonesien gehört, spuckt ein Vulkan wieder Asche. Viele Bewohner sind auf der Flucht.

Vulkan Sinabung in Indonesien
Vulkan Sinabung in Indonesien Quelle: Ivan Damanik/ZUMA Wire/dpa

Der Vulkan Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra hat erneut eine hohe Aschesäule in die Luft gespuckt. Berichte über Verletzte gab es bislang allerdings nicht. Seit vier Jahren gibt es immer wieder Eruptionen an dem 2.460 Meter hohen Berg. Die Behörden haben einen Radius von sieben Kilometern rund um den Vulkan zur Sperrzone erklärt.

Tausende Bewohner mussten ihre Dörfer verlassen. Anfang 2014 waren nach Ausbrüchen 16 Menschen gestorben. In Indonesien befinden sich etwa 130 aktive Vulkane.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.